Faltenbehandlung

FALTENBEHANDLUNG

Falte ist nicht gleich Falte. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, um wieder ein jung wirkendes und glattes Gesicht zu erreichen. Erstens durch ein Lifting der Haut (siehe Facelift, Stirnlift), das die Haut wieder strafft. Oder zweitens eine Faltenbehandlung, die das Gewebe ruhig stellt (Botox®) oder wieder auffüllt (Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfett) bzw. Methoden, welche die Haut schrumpfen lassen wie ein Peeling oder eine Dermabrasion.

 

Faltenbehandlung – eine Übersicht

Gerade Menschen, die ein aktives Leben führen und voller Tatendrang sind, möchten ebenso aktiv und jung aussehen. Aber ab etwa 35 Jahren lässt die Versorgung der Haut mit Nährstoffen nach. Die Haut wird immer dünner und wirft Falten. Zudem erschlafft die Spannkraft und das Unterhautfettgewebe wird geringer, hohle, sowie tief gerutschte Wangen sind die Folge.

 

Gründe für eine Faltenbehandlung

Je nach individuellen Falten, Hauttyp und Unterhautgewebe gibt es bei jeder Art der Faltenbehandlung, bzw. der Faltenunterspritzung Vor- und Nachteile.

Im Bereich der Stirn entstehen vorwiegend mimische, durch Muskelbewegungen (Stirnrunzeln, Augenbrauen hochziehen) hervorgerufene Falten. Diese werden meist mit einer Ruhigstellung (Botox®) entspannt und dadurch geglättet. Tiefere Falten können mit einer Faltenunterspritzung (Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfett) oder einer Straffung (Entfernung des Hautüberschusses) zum Verschwinden gebracht werden.

Im unteren Gesichtsbereich entwickeln sich Falten zumeist durch Erschlaffung der Haut und dem zugleich statt findenden Volumenverlust des Unterhautgewebes. Einzelne Falten kann man durch eine gezielte Unterspritzung mit Hyaluronsäure, Eigenfett oder Polymilchsäure glätten.

Bei hohlen, eingefallenen Wangen kann der Volumenverlust des Unterhautgewebes ’partiell‘ wieder aufgefüllt werden. Durch eine ’flächige‘ Unterspritzung von Hyaluronsäure, Eigenfett, Polymilchsäure spannt sich die Gesichtshaut wieder, Falten verschwinden, die Konturen werden straff und erschlafftes Unterhautgewebe wird erneut fest. Zusätzlich kann dabei sogar wieder eine jugendliche Form des Jochbeins (die sprichwörtlichen Apfelbäckchen) erzielt werden.
Eine insgesamt frischere Ausstrahlung des Hautbildes im Gesicht erreicht man durch ein Peeling. Je nach Befund und Anforderung kann die ’Konzentration‘ des Peelings gewählt werden, um das gewünschte Hautbild zu erreichen. Einzelne Falten, Hautunregelmäßigkeiten oder auch Narben lassen sich gezielt durch eine Dermabrasion entfernen.

 

Faltenbehandlung – für Monate oder für immer?

Grundsätzlich ist die Wirkdauer je nach Falte, Hauttyp und Wirkstoff verschieden. Generell kann man sagen: Bei einer Faltenbehandlung mit Botox® bleibt der glatte Effekt circa vier Monate – und bei einer Wiederholung bis zu einem Jahr. Bei Hyaluronsäure sechs bis zwölf Monate bei einer Faltenunterspritzung, die ebenfalls wiederholt werden kann. Mit Polymilchsäure wird eine Dauerhaftigkeit von 1,5 bis 2,5 Jahren durch zwei Behandlungen erreicht. Bei einem Volumenaufbau mittels Eigenfett kann mit zwei bis drei Unterspritzungen ein dauerhaftes Ergebnis erzielt werden.

Eine dauerhafte Faltenbehandlung lässt sich also nur mit Eigenfett erzielen. Vor allem Botox®, Hyaluronsäure, aber auch Polymilchsäure wird nach und nach vom Körper abgebaut. Dieser Vorgang dauert unterschiedlich lang,
muss aber kein Nachteil sein. Im Gegenteil, auch der Körper verändert sich ständig. Durch die kürzere Wirkdauer kann man mittels neuerlicher Faltenunterspritzung gezielt auf diese Veränderungen eingehen.

Bei manchen Menschen wird eine Faltenbehandlung, die immer wieder harmonisch angepasst wird, natürlicher wirken, weil sich die Faltenbehandlung mit der Zeit ’mitverändert‘.

 

Harmonische Kombination für insgesamt jugendlicheres Aussehen

Falten, bzw. der Verlust des Unterhautfettgewebes treten selten nur an einer bestimmten Stelle des Gesichts auf. Aus diesem Grund kann bei manchen Menschen eine Faltenbehandlung mit unterschiedlichen Wirkstoffen anzuraten sein, um wieder ein frisches, jugendliches Aussehen zu gewinnen.

Für eine rundum harmonische und jüngere Erscheinung muss der Facharzt sämtliche Methoden beherrschen, um sie gezielt und effektiv einsetzen zu können. Langjährige Erfahrung und ästhetisches Feingefühl sind die – nicht hoch genug einzuschätzenden – Voraussetzungen für ein insgesamt natürliches und jünger wirkendes Ergebnis.

 

Ziel und Ideal einer jeden Faltenbehandlung

Die beste Faltenbehandlung ist ’unsichtbar‘. Das wahre Geheimnis eines jeden ästhetischen Eingriffs ist, dass der betreffende Mensch danach natürlich schöner, harmonischer und jünger wirkt. Besonders bei einer Faltenbehandlung soll das gesamte Gesicht ’unoperiert‘ wirken, und natürlich, frischer sowie jugendlicher erscheinen.