Eigenfett

EIGENFETT

Für eine Faltenbehandlung mit Eigenfett sprechen zwei Vorteile: Erstens erfolgt die Faltenunterspritzung mit körpereigenen Zellen. Zweitens erzielt man mit zwei bis drei Einspritzungen ein dauerhaftes, permanentes Ergebnis.

 

Gründe für eine Faltenbehandlung mit Eigenfett

Wie ein Volumenaufbau mit Polymilchsäure ist auch eine Unterspritzung der Haut mit Eigenfett besonders für größere Falten, zum Aufpolstern der Wangenpartien und zum Lippenaufbau (siehe auch Lippenkorrektur) geeignet. Weniger geeignet ist eine Faltenunterspritzung von Eigenfett für kleinere Falten.

Speziell im unteren Gesichtsbereich erzielt man mit Eigenfett erstaunliche und dauerhafte Ergebnisse. Dabei kann ein Volumenverlust der Wangenpartie ebenso ausgeglichen werden wie die Kontur der Jochbeine wieder verstärkt hervorgehoben werden kann. Durch die Aufpolsterung der hohlen Wangen spannt sich die Gesichtshaut, kleinere Falten verschwinden von selbst. Die erschlafften Partien erhalten dauerhaft eine neue Frische.

Darüber hinaus kann eine Faltenbehandlung mit Eigenfett auch tiefere Stirnfalten (Zornesfalten) wieder harmonisch glätten, ’Hautvertiefungen‘ angleichen sowie zum Aufbau vollerer Lippen verwendet werden.

BEHANDLUNG

Eigenfett – die Behandlung

Je nach individueller Anatomie werden bei einem kleinen, ambulanten Eingriff Fettzellen aus der Kniegegend oder aus dem Oberschenkel entnommen. Danach bereitet man die gewonnenen Zellen medizinisch auf und konserviert sie für die Faltenunterspritzung. An ein bis drei Terminen werden die Zellen unter die Falten sowie in den eingefallenen oder zu modellierenden Bereich eingebracht. Das neue Volumen glättet die Falten und verleiht Wangen oder Lippen eine neue Form und Fülle.

 

Individuell sinnvolle Ergänzung zu einer Faltenbehandlung mit Eigenfett

Je nach individuellem Hautbild oder Art und Ausprägung der Falten kann in Kombination mit Botox®, Hyaluronsäure, Polymilchsäure, einer Dermabrasion oder einem Peeling ein insgesamt harmonisch und jünger wirkendes Ergebnis erreicht werden.

 

Nach der Behandlung mit Eigenfett, Arbeitsfähigkeit, Heilung

Nach einer Faltenbehandlung mit Eigenfett können die unterspritzten Hautareale bis zu zwei Wochen leicht geschwollen sein. Die Schwellung verschwindet von allein. Sport, Solarium und Sauna sollten in dieser Zeit vermieden werden.

 

FAQ

Eigenfett – die häufigsten Fragen:

 

Wo kann ich Vorher-Nachher-Bilder von einer Faltenbehandlung mit Eigenfett sehen?
Vorher-Nachher-Bilder von einer Behandlung mit Eigenfett oder anderen Faltenbehandlungen (Botox®, Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Dermabrasion oder einem Peeling) sehen Sie am besten bei einem unverbindlichen und persönlichen Beratungsgespräch. Dabei werden Ihre individuelle Falten und die Gesichtsform erklärt und entsprechend vergleichbare, realistische Vorher-Nachher-Bilder gezeigt. Ebenso können die Kosten, bzw. die Preise für eine Faltenbehandlung, bzw. Faltenunterspritzung mit Eigenfett nur bei einer unverbindlichen Beratung konkret und seriös beurteilt werden.

 

 

OP-FACT-BOX

EIGENFETT

 

Dauer der OP: 2 bis 3x 10 – 20 Minuten
Narkose: keine
Arbeitsfähigkeit: nach einem Tag
Nachbehandlung: keine
Faltenfreie Wirkung: dauerhaft

 

Sie möchten es genauer wissen?
Gerne beantworten wir Ihre E-Mail.