Botox ®

BOTOX®

Der bekannteste Wirkstoff, um Falten zu glätten, ist Botox®. In der Medizin zu Beginn der 80er Jahre gegen Muskelkrämpfe und Verspannungen eingesetzt, wurde Botox® etwa 1990 von der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie entdeckt. In sehr geringen Dosierungen löst Botox® kleine, mimische Verspannungen und sorgt für ein faltenfreies, frischeres Aussehen.

 

Gründe für eine Faltenbehandlung mit Botox®

Falten prägen unser Gesicht. Manche Falten machen einen sympathischer, andere verleihen dem Gesicht einen nachteiligen Ausdruck. Zornesfalten (Glabellafalten) etwa, die senkrecht auf der Stirn zwischen den Augenbrauen sitzen, werden allgemein für oftmalige Zorn- oder Angstgefühle gedeutet. Waagerechte Stirnfalten (Sorgenfalten) hingegen entstehen durch allzu häufiges Hochziehen der Augenbrauen.
Wie der Name schon sagt, werden Sorgenfalten als längerer oder oftmaliger Kummer interpretiert. Falten, die seitlich von den Augen verlaufen (Krähenfüße), werden als ein Zeichen von zu häufig und übermäßig konzentriertem Zusammenziehen der Augen wahrgenommen. Die Mitmenschen glauben, darin Müdigkeit und manchmal auch innere Erschöpfung zu erkennen.

 

Die anfängliche Entstehung von Falten hat die gleiche Ursache: minimale Anspannungen unter der Hautoberfläche. Diese kleinen, unbewussten, muskulären Mikro-Verkrampfungen löst der Wirkstoff Botox® wieder auf.
Das Ergebnis, die Mikro-Muskeln entspannen sich wieder, die Haut wird glatter, Falten und Fältchen verschwinden.

BEHANDLUNG

Botox® – die Behandlung

Mit Hilfe ganz feiner Nadeln wird der Wirkstoff Botulinumtoxin gezielt und direkt in die Muskeln injiziert.
Das verspannte Gewebe löst sich nach etwa 10 bis 14 Tagen von selbst. Faltenbehandlung mit Botox
Schwellungen oder Rötungen sind sehr selten zu beobachten.
Sollten diese dennoch auftreten, klingen sie innerhalb eines Tages nach der Behandlung ab.

 

Botox® wirkt nach einer einmaligen Injektion für etwa 4 Monate. Soll das neue, glatte Hautbild länger erhalten bleiben, empfiehlt sich eine Wiederholung der Behandlung. Dadurch lässt sich das faltenfreie und glatte Hautbild bis zu einem Jahr verlängern.

 

Individuell sinnvolle Ergänzung zu einer Faltenbehandlung mit Botox®
Je nach individuellem Hautbild oder Art und Ausprägung der Falten kann in Kombination mit Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfett, einer Dermabrasion oder einem Peeling ein insgesamt harmonisch und jünger wirkendes Ergebnis erreicht werden.

 

 

FAQ

Botox® – die 3 häufigsten Fragen:

 

1. Wo kann ich Vorher-Nachher-Bilder von einer Faltenbehandlung mit Botox® sehen?

Vorher-Nachher-Bilder von einer Behandlung mit Botox® oder anderen Faltenbehandlungen (Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfett, Dermabrasion oder einem Peeling) sehen Sie am besten bei einem unverbindlichen und persönlichen Beratungsgespräch. Dabei wird ihre individuelle Gesichtsform und -kontur erklärt und entsprechend vergleichbare, realistische Vorher-Nachher-Bilder gezeigt. Ebenso können die Kosten, bzw. die Preise für eine Behandlung mit Botox® nur bei einer unverbindlichen Beratung konkret und seriös beurteilt werden.

 

2. Viele sprechen von Botox®, aber ist es das Richtige gegen meine Falten?

Ob Botox® das geeignete Mittel gegen Ihre Falten ist, lässt sich nur durch eine persönliche Gesichts- und Faltenanalyse abklären. Im Rahmen eines Beratungsgesprächs ist eine solche Analyse unverbindlich.
Generell lässt sich sagen, dass zu oft, zu viel und an den falschen Stellen Botox® gespritzt wird. Bei Zornesfalten erreicht man bei Einzelfällen oft mit einer Faltenunterspritzung z.B. mit Hyaluronsäure glattere und länger anhaltende Ergebnisse.

 

3. Kann ein künstlich und starr wirkendes Gesicht durch Botox® vermieden werden?

Selbstverständlich. Die in der Öffentlichkeit bekannten starren, mimiklosen und puppenhaften Gesichter sind Überkorrekturen. Wichtig ist eine genaue und im Dialog erstellte Zielvereinbarung der Faltenbehandlung – auch bei Botox®. Sollte bei den Wünschen des Patienten die Gefahr eines künstlich wirkenden Ergebnisses bestehen, wird im Beratungsgespräch ausdrücklich darauf hingewiesen!
Eine Faltenbehandlung erfordert Kompetenz, Erfahrung und ästhetisches Feingefühl des Facharztes. Darüber hinaus muss ein Facharzt alle Methoden der Faltenunterspritzung beherrschen. Manchmal ist die beste Faltenbehandlung eine harmonische Kombination von zwei oder mehr einzelnen Methoden, von Botox® über Hyaluronsäure, Polymilchsäure, Eigenfett, Dermabrasion bis hin zum Peeling.
Sinn und Ideal einer jeden Faltenbehandlung ist ein ’unbehandelt’ natürliches und harmonisch jünger wirkendes Aussehen.

 

 

OP-FACT-BOX

Botox®

 

Dauer der OP: 10 – 20 Minuten
Narkose: keine
Arbeitsfähigkeit: sofort
Nachbehandlung: keine
Wirkung: Wirkung: 4 Monate

Sie möchten es genauer wissen?
Gerne beantworten wir Ihre E-Mail.